Trainingscenter
Mathe Erklärt
Anmelden
Kostenlos Registrieren

Schriftlich Addieren - einfach erklärt

Stefan Vickers·24.02.2021

Beim schriftlichen Addieren können wir Rechenaufgaben zuverlässig lösen, die sich im Kopf nur schwer bewerkstelligen lassen. Dabei kann die Komplexität der Aufgabe von der Anzahl der Summanden, dem Zahlenraum (bis 10, bis 100, bis 1.000, ...) bzw. der Aufgabenkonstellation (mit Übertrag oder ohne Übertrag) abhängen. Ein Kochrezept für den allgemeinsten Fall (für natürliche Zahlen), nämlich die schriftliche Addition mit Übertrag und mehr als zwei Summanden findest du im nächsten Abschnitt.

Das Kochrezept: Schriftlich Addieren mit Übertrag

Die Rechenvorschrift kann man am ehesten an einem konkreten Beispiel verstehen. Dazu wollen wir die drei Summanden 3.412, 613 und 1.0718 zusammenrechnen.

Aufgabenstellung zur schriftlichen Addition

Schritt 1: Die Aufgabe aufschreiben 👈

Auch wenn sich das manchmal trivial anhört, aber insbesondere beim schriftlichen Rechnen ist das sorgfältige Aufschreiben der Aufgabe der Grundstein für das weitere Rechnen.

Schritt 1 der schriftlichen Addition - Die Aufgabe aufschreiben

Wie in der Abbildung gezeigt, werden die einzelnen Ziffern der Summanden ihrem Stellenwert entsprechend untereinander aufgeschrieben. Starte mit der Einer-Stelle und arbeite dich bei jedem Summand entsprechend bis zum größten Stellenwert vor.

Schreibe links neben den Summand (bis auf beim ersten Summanden) ein “plus”-Zeichen dazu und mache einen Strich unter die Aufgabe. Dabei solltest du darauf achten ein wenig Platz für den möglichen Übertrag zu lassen.

Schritt 2: Addieren der Einerwerte 👈

Nun addiere alle Ziffern innerhalb der ersten Spalte - dem Einer-Stellenwert.

Schritt 2 der schriftlichen Addition - Summation der Einerstellen mit Übertrag

Als Ergebnis der Summation erhalten wir in unserem Beispiel 13. Die Einer-Stelle der 13, also die 3, kannst du als Ergebnis unterhalb des Rechenstrichs festhalten. Die Zehner-Stelle der 13, also die 1, schreibst du als Übertrag über dem Rechenstrich.

Schritt 3: Addieren der Zehnerwerte 👈

Nach den Einerwerten addieren wir nun die Zehnerwerte.

Schritt 2 der schriftlichen Addition - Summation der Zehnerstellen ohne Übertrag

Als Ergebnis erhalten wir diese mal 4 und da 4 < 10, gibt es in diesem Fall auch keinen Übertrag. Das haben wir in unserem Beispiel mit der 0 kenntlich gemacht, die du aber auch gerne weglassen kannst.

Schritt 4: Den nächsten Stellenwert addieren👈

Nun musst du das Verfahren wiederholen bis alle Stellenwerte abgearbeitet sind.

Schritt 3 der schriftlichen Addition - Summation der weiteren Stellenwerte

Bei den Hunderterwerten erhalten wir 17. Die 7 schreibst du als Ergebnis und die 1 als Übertrag auf.

Schritt 5: Wiederhole Schritt 4 👈

Schritt 5 der schriftlichen Addition - Summation weiterer Stellenwerte

Ergebnis der Addition der Tausenderwerte ergibt 4, daher benötigen wir im nächsten Schritt auch keinen Übertrag.

Schritt 6: Addiere den letzten Stellenwert 👈

Bist du beim letzten Stellenwert angekommen und das Ergebnis der Summation führt auch nicht zu einem letzten Übertrag? Perfekt, dann bist du fertig 🚀. Das Endergebnis lautet 14.743.

Schritt  6 der schriftlichen Addition - Summation der letzten Stellenwerte und Ergebnis festhalten

Fragen & Antworten